Italien
Elba – Kultur , Baden und Relaxen

1. Tag: Anreise über den Brenner durch das Etschtal, die Po-Ebene nach Piombino zur Fährüberfahrt nach Elba. 2. Tag: Am ersten Morgen Ihrer Elba-Reise steht eine halbtägige Inselru…

Termin verfügbar
Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise über den Brenner durch das Etschtal, die Po-Ebene nach Piombino zur Fährüberfahrt nach Elba.

2. Tag: Am ersten Morgen Ihrer Elba-Reise steht eine halbtägige Inselrundfahrt um den schon von weitem sichtbaren Monte Capanne an. Der im Westen gelegene, mit 1.019 Metern höchste Berg Elbas ist ein imposanter Wegbegleiter Ihrer Reise, und duftet auch dank seiner dichten Macchia herrlich mediterran-würzig. Blicken Sie bei Ihrer Rundfahrt auf bezaubernde Fischerdörfer und in der Sonne funkelnde Küstenabschnitte. Steigen Sie in dem hübschen Ort Procchio mit seinem mediterranen Flair aus und erkunden Sie das von türkisfarbenem Wasser und einer imposanten Bergkulisse umrahmte Örtchen. Sehen Sie sich im schönen Küstenort Marciana Marina um und lassen Sie sich vom alten Fischerviertel Cotone
mit seinen Gassen und den pastellfarbenen Häusern verzaubern. Besuchen Sie zum Ende Ihrer vormittäglichen Fahrt den bekannten Badeort Marina di Campo. Bummeln Sie über die Promenade und tauchen Sie ein in das Leben dieses typisch italienischen Badeorts. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie den großzügigen Poolbereich des Hotels oder auch fakultativ den ganz nah gelegenen Strand. Genießen Sie zum Abschluss des Tages ein Glas Wein oder lassen Sie einfach Elbas wild-romantische Landschaft bei einem Spaziergang auf sich wirken.

3. Tag: Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung oder sie kommen mit zur berühmten Villa di San Martino, der Sommerresidenz Napoleons (Eintritt 5,00 € p. P.). Von der Villa geht es nach Portoferraio. Die Hauptstadt Elbas liegt auf einer vom tiefblauen Mittelmeer umgebenen Landzunge und fasziniert mit kleinen Wochenmärkten und traditionellen Geschäften. Werfen Sie von den über der Stadt thronenden Burgen Forte Falcone und Forte Stella einen Blick auf das rege Treiben der Hafenpromenade mit den an- und ablegenden Schiffen. Schlendern Sie zum den Hafen bewachenden Torre della Linguella und beobachten Sie mit ein wenig Glück die imposante Einfahrt eines der riesigen Kreuzfahrtschiffe. Im Anschluss besuchen Sie die Winterresidenz Napoleons, die Villa dei Mulini, und können die liebevoll restaurierten Räume mit den wunderschönen, im Empirestil gehaltenen Möbeln des legendären französischen Generals, Konsuls und Kaisers bewundern (Eintritt 5,00 € p. P.). Der Nachmittag steht Ihnen dann wiederum zur freien Verfügung.


4. Tag: Der Tag beginnt mit einer Bootstour von Porto Azzurro zur Möwenküste. Entdecken Sie Elba von einer neuen Seite und genießen Sie die morgendliche, von der Sonne aufgewärmte Brise. Lehnen Sie sich entspannt zurück und lassen Sie die eindrucksvolle, auf einem Plateau gelegene Möwenküste mit ihren Pinienwäldern, Weinbergen, großen Obstplantagen und ihrer wild wuchernden Macchia an sich vorbeiziehen. Nach Ihrer Rückkehr besichtigen Sie das Hafenstädtchen Porto Azzurro. Dieses pittoreske, von zwei mächtigen Festungen umgebene Hafenstädtchen lädt mit seinen sanft dahinschaukelnden Fischkuttern und dem schönen Ausblick zum Verweilen und zu einem kleinen Snack ein. Nachmittags geht es hoch hinaus auf den Monte Calamita und zum historischen Ort Capoliveri, von wo Sie einen schönen Blick über die Insel haben. Capoliveri gilt mit seinen engen Gassen und verwinkelten Aufgängen als typisches Beispiel eines mittelalterlichen „borgo“, eines befestigten Dorfs. Schlendern Sie zur zentralen Piazzetta Matteotti und werfen Sie einen Blick in die kleinen traditionellen Geschäfte.


5. Tag: Der heutige Tag beginnt mit einem Ausflug in die Entstehungsgeschichte Elbas, in den Mineralienpark in Rio Nell´Elba. Hier erleben Sie heute hautnah, welche Rolle die Insel für die historische Entwicklung Roms spielte und welche Schätze sich in ihrem Gestein verbergen. Während einer Minizug-Fahrt durch den Park haben Sie die Möglichkeit die imposanten Abbaugebiete zu bestaunen und selbst nach Mineralien zu suchen. Besonders im größten Abbaugebiet Valle Giove kann man kleine Hämatite und Pyrite finden und sich diese als Andenken mit nach Hause nehmen. Im Anschluss besuchen wir noch das Mineralienmuseum von Rio Marina. Der Nachmittag steht Ihnen zum Abschluss Ihrer Elba-Reise noch einmal zur freien Verfügung.


6. Tag: Nach dem Frühstück geht es morgens mit der Fähre von Portoferraio nach Piombino (Dauer: ca. 1 Std.) und dann über die Alpen zurück in die Heimat. Machen Sie noch ein letztes Foto von dieser wunderschönen, im Morgenlicht meist grün-blau schimmernden Insel und lassen Sie die letzten Tage noch einmal in Ruhe Revue passieren.

Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine Mail an vilstaler-busreisen@t-online.de.

Diese Reise anfragen:
Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an.